Suche
Suche Menü

Forschungsprojekt „Social Citizen Science zur Beantwortung von Zukunftsfragen“

Die DorfwerkStadt arbeitet an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt des Instituts für Hochschulforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Thema „Social Citizen Science zur Beantwortung von Zukunftsfragen“ mit. Unter diesem etwas sperrigen, aus dem Englischen übernommenem Begriff versteht man die aktive Beteiligung der Bevölkerung in der geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung in Form von intellektueller Mitarbeit, Beisteuerung von lokalem Wissen oder Bereitstellung von ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und Ressourcen. Die Einwohner*innen werden Mitforscher*innen.
Die zentrale Fragestellung bei diesem Projekt war, „welche Innovationspotenziale sind mit Social Citizen Science verbunden und welcher Voraussetzungen bedarf es für eine wissenschaftlichen Prinzipien genügende Partizipation von Bürger.innen an Social Citizen Science?“ Hierfür fand zunächst Dokumentenanalyse und Auswertung verfügbarer Daten zu Citizen Science, dann eine schriftliche und mündliche Befragung von Social Citizen-Science-Projekten und aktuell ein Reflexions-Workshop statt. Die DorfwerkStadt wurde aufgrund unserer Teilnahme an dem Wettbewerb „Zukunftsstadt 2030“ ausgewählt und befragt. Bei dem anschließenden Workshop konnten wir unsere Erfahrungen, insbesondere bei der Kooperation mit kommunalen Stellen, sowie unsere Erwartungen an eine produktive Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft und Wissenschaft einbringen.
Die Ergebnisse des Workshops gehen in eine Handreichung ein, die dann in der Zukunft allen Social Citizen Science Projekten zur Verfügung stehen wird.