DorfwerkStadt e.V.

Initiative Nachhaltige Mierendorff-INSEL

Auf Anregung eines Bewohners 2014 gegründet, hat die ehrenamtliche Initiative „Nachhaltige Mierendorff-INSEL“ (NMI) das Ziel, das Leben in ihrem Stadtteil I-nnovativ, N-achhaltig, S-ozial, E-mpathisch und L- ebenswert zu gestalten. Die DorfwerkStadt koordiniert diese Initiative.

Der Arbeit der NMI liegen ein detailliertes Handlungskonzept und ein gestaffeltes Beteiligungskonzept zugrunde. Partizipation ist dabei der Leitgedanke: Die Bewohner:innen der INSEL sollen einerseits teilhaben an wichtigen Entscheidungen, die ihre Nachbarschaft betreffen, andererseits selbst mehr Verantwortung für ihr Lebensumfeld empfinden und tragen. Um diese Ziele zu erreichen, engagieren sich viele Bewohner:innen mit großer Tatkraft, manche sporadisch bei speziellen Aktionen, andere kontinuierlich in verschiedenen Gremien.

Als kompetenter Beirat innerhalb der NMI fungiert das sogenannte INSEL-Zukunftsteam (IZKT). Es setzt sich aus bis zu 25 ehrenamtlichen Insulaner:innen zusammen und stellt seine Expertise unter anderem in der Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt unter Beweis. In monatlichen öffentlichen Sitzungen bespricht das Gremium Belange der Stadtteilentwicklung, entwickelt Empfehlungen für Entscheider-Gremien und die Bezirksverwaltung.

Ein wichtiges Entscheidungsgremium innerhalb der NMI ist der INSEL-Rat. In ihm sitzen per Losverfahren ausgewählte Bewohner:innen und geben ihr Votum zu konkreten Fragestellungen rund um die Mierendorff-INSEL ab. Diese Voten sind für die kommunalen Entscheider:innen zwar nicht bindend, werden aber als Empfehlungen der Menschen vor Ort sehr ernst genommen.

Daneben gibt es diverse Arbeitsgemeinschaften in der NMI, die sich konkreten Projekten widmen: Jugend und Bildung, Mobilität, Öffentlichkeitsarbeit, Wohnumfeld, Essbare INSEL, Mieter:innen-Schutz und vieles mehr.