Suche
Suche Menü

Mierendorff-INSEL

Die Mierendorff-Insel liegt im nördlichen Teil Charlottenburgs, umgeben von den Wassern der Spree und zweier Kanäle. Im Schatten des Schlosses Charlottenburg, jenseits der Spree, befindet sich der 1912 von Erwin Barth gestaltete Mierendorffplatz mit seinem Kiez. Den gut 15.000 Menschen bietet sich hier die Struktur einer Kleinstadt: Eine Mischung aus Gewerbe, Dienstleistung und öffentlichen Institutionen, durchsetzt von Grünanlagen und Kleingärten.

 Alt-eingesessene Familien und Zuzügler aus dem Bundesgebiet sowie aus aller Welt prägen das Bild der Nachbarschaft. Zu Beginn der 2000-er Jahre gaben die Sozialdaten Anlass zur Einrichtung eines Pilotprojektes im Sinne einer präventiven Maßnahme durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf. So wurde u.a. das vereinfachte Stadtteilmanagement etabliert. Gemeinsam entwickeln seit dieser Zeit Wirtschaft und Verwaltung zusammen mit den Einwohner*innen Ideen, wie die Mierendorff-INSEL auch in Zukunft attraktiv, lebens- und liebenswert gemacht werden kann, z.B. mit der Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb “Zukunftsstadt 2030”.